Herzlich willkommen!

Letzte Zuflucht - Ein Dokumentarfilm von Adnan G. Köse

 


LETZTE ZUFLUCHT Dokumentarfilm / Flüchtlingsdokumentation von Adnan G. Köse from Adnan G. Köse on Vimeo.

 

 


 

 

plakat zuflucht doku

„Die Stadt Dinslaken zeigt ihr Gesicht: Menschen in Not, die in der schönen Stadt am Niederrhein Zuflucht finden. Helfer aller Nationalitäten und unterschiedlichter Religionszugehörigkeit, die bereit sind, Flüchtlingen zu helfen - und das überwiegend ehrenamtlich. Der Filmemacher Adnan G. Köse hat mit Unterstützung des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Aktionsplans Dinslaken einen Dokumentarfilm über die Not der Menschen und die Leidenschaft ihrer Helfer gedreht, ein Film, der bei der ersten internen Vorstellung des Projektes im Beisein von Gästen aus Politik, Kultur und Bildung mit Standing Ovations bedacht worden war.
Der enormen Nachhaltigkeit dieses Projektes ist es darüber hinaus zu verdanken, dass ein junger Afrikaner und ein syrischer Familienvater, der mit Frau und Kindern aus seiner Heimat fliehen musste, ihre ersten Praktika und Jobs angeboten bekommen haben. Von Unternehmen, die nach der Sichtung des Films keinen Moment gezögert und das einzig Richtige getan und damit ein Zeichen gesetzt haben: sie wollten helfen. Nicht nur auf das Autohaus Elspass und auf das Restaurant Canape, die hier vollen Einsatz gezeigt haben, kann diese Stadt ausgesprochen stolz sein. Dinslaken beheimatet viele Menschen, die in Zeiten der Krise nicht nur reden, sondern handeln. Ein Mensch, der handelt, ist neben vielen anderen engagierten Politikern wie Bürgermeister Dr. Michael Heidinger und Grüne-Fraktionsvorsitzende Lilo Wallerich auch Oliver Keymis MdL, Vizepräsident des Landtags NRW, der sich bereit erklärt hat, den Dokumentarfilm im hauseigenen Kino des Landtages präsentieren zu wollen. Letzte Zuflucht - ein Projekt, das den Humanismus hervorhebt und zeigt, wie es sein könnte, wenn in Krisenzeiten Menschen bereit sind, anderen zu helfen. Ein Projekt, dessen Alleinstellungsmerkmal in Deutschland nicht nur durch die große Nachhaltigkeit geprägt wird.

Danke an Martin Göbler vom creativcenter niederrhein, Produktionsleiter Thorsten Ippi Ippendorf (dem Hüter des Gesetzes und Freund für alle Fälle). Danke an die unbeschreibliche und phantastische Khadra Sufi, die dem Film mit ihrer Präsenz eine wunderbare Aura verleiht. Danke auch an ARRI Film und TV, Sonoton Production Music, Coproduzent Albert Wösthoff, Lions Club Dinslaken. Großer Dank gilt auch der UNO Flüchtlingshilfe Bonn, insbesondere Katja Hantel und Dietmar Kappe sowie dem Projektträger TV-Jahn Dinslaken e.V. und allen Helfern und Helferrinnen sowie den Menschen, die in ihrer Not dennoch bereit waren, vor der Kamera zu agieren - Danke ihnen und allen anderen, die hier aus Platzgründen nicht weiter genannt werden, die aber wissen, dass sie Dank verdienen durch ihre Bereitschaft, den Film unterstützt zu haben.


Adnan G. Köse
Writer, Director, Producer

 


"Letzte Zuflucht"
ist im Rahmen des Aktionsplans Dinslaken durch das Bundesprogramm "Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend“ gefördert worden.
Kooperationspartner sind der TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld e.V. und die UNO-Flüchtlingshilfe Bonn.

Adnan G. Köse führte für die New Dakota Independent im Sommer 2014 die Regie bei dem geförderten Dokumentarfilm, der auf ambitionierte Weise das Leben von Flüchtlingen thematisiert.

Logokombination

 

Diese Homepage wurde mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsor-Partners Martin Göbler vom creativcenter niederhein realisiert.